Was mich bewegt – was wir bewegen

Lionfire Benno Leu

Feuer im Herz und in der Seele, das handwerkliche Geschick und die Verarbeitung verschiedener Materialien bewegt mich. Kreativität, ansprechendes Design und Lösungen in Form und Raum von Feuerschalen, Feuerobjekten und Feuerkugeln. Die Inspiration geschieht im Tun und Sein während des Schaffens.

Daraus ist der Name Lionfire und das passende Signet – das Logo entstanden. Die Marke verkörpert diese Wörter und Silben. Es ist mir wichtig, Sie mit diesem Feuer zu verbinden und es bei Ihnen zu entfachen. Ich freue mich auf einen Besuch in meiner Show-Werkstatt und Ausstellung!

Unsere Feuerschalen – einige Merkmale

Unsere Feuerschalen, Feuerkugeln und Grill sind technisch durchdacht und erprobt. Sie sind technisch einfach, unkompliziert in der Handhabung, logisch und nachhaltig. Es sind zeitlose Feuerobjekte, die Ihren Garten verzaubern.

Unser technisch einzigartiges System der Luftzuführung im Feuerraum hat sich bewährt. So ist ein Rauchen kein Thema und komplizierte Anfeuerungen mit Holzstapeln völlig unnötig. Der Feuerraum weisst ein maximales Feuervolumen aus. Die Grillfläche der Feuerscheibe ist maximal an Benutzungsfläche konzipiert. So ergeben kleinere Lionfire Modelle ein Volumen und Fläche wo im Vergleich auf dem Markt grössere Durchmesser für denselben Nutzen stehen. Was grössere Anschaffungskosten zur Folge hat.

Die Feuerscheibe weisst immer eine Materialstärke von 12 mm aus. Sie ist gegen Hitzeverzug einfach, oder bei den grossen Modellen (ab 100 cm) doppelt verstärkt. Unsere Feuerscheiben sind waagrecht und bleiben dies auch im heissen Zustand.
Auf der Lionfire Feuerscheibe ist ein Goldbrand garantiert (Schlitze = Grillrosteffekt). Dies schätzt der Griller erst recht, wenn es um Grillwürste, Spiessli und Braten geht. Die Lion Modelle haben zusätzlich eine 20 cm im Durchmesser grosse Logoscheibe, die für die Platzierung einer Pfanne oder einem Wok entfernt wird.

Die Materialstärke der Feuerschalen ist je nach Modell zwischen vier bis sechs Millimeter.

Durch das spezifisch konstruierte System im Innern können Sie mit dem Glut- und Feuerschieber auf der Feuerscheibe unterschiedliche Hitzezonen bilden und somit die Temperatur regulieren.
Selbst Pizza lässt sich ohne weitere Zusätze herrichten. Einzig ein Pizzastein ist nötig. Den Finden Sie in unserem Shop.

Der modulare Aufbau der Lionfire Grill garantiert ein einfaches, preisgünstiges Handling und Platzieren in Ihrem Garten.

Lionfire Feuerschale Orbis 100 Lion

Reinigung und Pflege

Mit dem Erwerb unsere patentierten Grillofen Modelle garantieren wir Ihnen Nachhaltigkeit verbunden mit viel Emotionen, unvergängliche Momente sowie Langzeit Freude und viel Spassfaktor! Unsere Modelle decken alle Bedürfnisse wie Grillieren, Kochen, Backen, Garen und Räuchern ab. Alle Modelle werden in Eigenproduktion in unserer Werkstatt im Luzerner Seetal gefertigt. Swiss-Made, Schweizer Qualität, Schweizer Design.

Unsere Modelle sind alle im ganzen Innenbereich der Feuerschale mit schwarzem Thermolack beschichtet. Dies garantiert die Langlebigkeit des Lionfire Grills. Beim ersten Gebrauch ist deshalb eine 1/2-stündige Feuerung empfehlenswert. Der Lack brennt ein, und die Produktionsemissionen verbrennen.

Bei jedem entfachen des Feuers verwenden Sie zuerst Tannenholz, dann gemischt mit Hartholz arbeiten. Das Format des Holzes sollte gleich sein. Immer achten, dass Sie Grundflammen haben. Wenn Sie nur noch Glut haben, zuerst Tannenholz nachlegen, das ergibt rasch Flammen.

Aussen sind die Modelle mit Thermoklarlack beschichtet. Das ergibt die bronzefarbene Edelrost- oder Metalloptik. Mit der Hitze verfärbt sich jedes Modell dunkelbraun ab. Mit Ausnahme der schwarz lackierten Modelle. Diese müssen je nach Einsatz wieder mit Schwarzem Thermolack nachbehandelt werden.

Die Feuerscheibe wird mit Sonnenblumen- oder Rapsöl leicht eingeölt. Dazu eignet sich hervorragend das Grillwerkzeug Plancha (Spachtel), mit dem Sie das Oel einfach mit der Fläche ganzheitlich verstreichen. Je nach Modell dauert die Anfeuerung 10 bis 15 Minuten, dann können Sie mit dem Grillieren, Garen und Kochen beginnen.

Nach dem gelungenen Dinner und BBQ entfernen Sie mit der Plancha (Spachtel) den Restbrand und schieben diesen in den Feuerraum. Ein erneutes Einölen ergibt die Schutzpatina auf der Feuerscheibe, die vor Korrosion schützt. Vorher und Nachher – das ist die Formel bei der Stahlscheibe. Die Chromstahlscheibe hingegen braucht diese Schutzpatina nicht. Wenig Oel reicht aus, dass das Grillgut nicht haftet.

Die Asche entnehmen Sie ganz einfach mit dem Glut- und Feuerschieber, der Kehrichtschaufel und einem Handbesen durch das Feuerloch. Der horizontale Boden dient für eine optimale, einfache Reinigung und Entnahme. Die Luftzufuhrlöcher dienen zugleich zur Selbstentleerung von Regenwasser.

Mit der Seitenöffnung ist zugleich ein hervorragender Abbrand gegeben. Mit dem Einlegen der Mittelscheibe in die Feuerscheibe funktioniert der Grillofen zugleich im Eco Modus. Der Verbrauch an Holzenergie ist im Eco Modus 30%. Mit dem Einsatz der Cordierit Platten ist der Grillofen zugleich zum Backen und Pizza machen ausgerüstet.
Achtung: Der Feuerboden kann Unebenheiten aufweisen. Dies ist völlig normal. Die Einsatzsteine ertragen keine Spannung. Unebenheiten führen zu Bruch. Sie müssen mit Sand oder Asche ausgeglichen werden. Für gesprengte Steine übernehmen wir keine Haftung.
Es ist ein einfaches und bewährtes System.

Zum Schutz der Feuerscheibe führen wir im Sortiment Aluminiumabdeckungen. Diese vermeiden Staub, Schmutz und andere Partikel.

Lionfire Feuerschale Orbis 100 Lion

Schlusswort

Mit dem Erwerb unsere Modelle garantieren wir Ihnen viel Emotionen, unvergängliche Momente, Langzeitfreude und Spass! Alles wird in Eigenproduktion in unserer Werkstatt gefertigt.

Swiss-Made
Schweizer Qualität
Schweizer Design

Feuer ist ein Element, das den Mensch durch die Zeit seines Lebens begleitet.

Ihr Lionfire – Benno Leu